• Ansicht Gereonstraße, Haus III _ JBW ARCHITEKTEN
  • Ansicht Mohrenstraße, Haus III,IV + VI _ JBW ARCHITEKTEN
    left
  • Ansicht Gereonsdriesch, Haus I, II + IIII _ JBW ARCHITEKTEN
  • Ansicht Gereonsdriesch, Haus II + IIII _ JBW ARCHITEKTEN
  • Eingang Haus IIII _ JBW ARCHITEKTEN
  • Erdgeschoss, Haus I - VI _ JBW ARCHITEKTEN
  • Grundriss-Beispiel, Haus I _ JBW ARCHITEKTEN
  • Grundriss-Beispiel, Haus II _ JBW ARCHITEKTEN
  • Grundriss-Beispiel, Haus III _ JBW ARCHITEKTEN
  • Grundriss-Beispiel, Haus III _ JBW ARCHITEKTEN
  • Grundriss-Beispiel, Haus V _ JBW ARCHITEKTEN
WOHNEN AN ST. GEREON

GEREONSTRASSE, GEREONSDRIESCH, MOHRENSTRASSE

KÖLN
NEUBAU UND UMBAU
BESCHREIBUNG

Entwurf von ARGE Van Den Valentyn & Baumewerd Architekten.
Ausführungsplanung Architekten Janssen + Becker-Wahl.

An St. Gereon wurden die nicht mehr genutzten Büroflächen der AXA Versicherung im Bereich Mohrenstraße und Gereonsdriesch in Wohnungen umgenutzt. Die Umwandlung in Wohnflächen gehobenen Standards erfolgte durch Sanierung und teilweisen Neubau.

Fünf Häuser geben dem Gebäudekomplex mit unter- schiedlichen Wohnformen, darunter Eigentums-, Penthousewohnungen und Stadthäuser, individuelle Adressen. Zusammen mit den daran anschließenden Nachbargebäuden wird der Blockrand ergänzt und ein ruhiger, begrünter Innenhof über der darunter angeordneten Tiefgarage geschaffen.

Die 31 Wohnungen orientieren sich sowohl zum Innenhof als auch zum Straßenraum um der attraktiven, städtebaulichen Situation an St. Gereon Rechnung zu tragen.

Die Auswahl und der Einsatz der verwendeten, hochwertigen Materialien entsprechen dem gehobenen Standard der Wohnungen. Die Gebäude haben insgesamt eine zurück- haltende, klassische Formensprache.

PROJEKTDATEN
Fertigstellung
2008
Bilder
  • left
PLÄNE